Rechtsanwalt_Grasse_Head Arbeitsrecht & und Kündigungsrecht sind die Schwerpunkte meines Interesses und meiner Tätigkeit als Anwalt in Hannover.

Arbeitsrecht

Arbeitgeber

Ich berate in arbeitsrechtlichen Angelegenheiten und damit zusammenhängenden Fragen des Gesellschaftsrecht und bin Ansprechpartner für Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Unternehmensführer, Abteilungsleiter, Unternehmensjuristen und Mitarbeiter in der Personal- oder Rechtsabteilung. Zur besseren Kostenkalkulation und Vereinfachung der Beratung im Tagesgeschäft biete ich Arbeitgebern die Möglichkeit des Dauerberatungsvertrages (outgesourcte Rechtsabteilung).

Bei Arbeitgebern kann sich eine Rechtsberatung vor der arbeitsrechtlich relevanten Entscheidung am effektivsten auswirken. Nach einer rechtlich angreifbaren Entscheidung kann der erfahrene Anwalt den Schaden nur noch minimieren.

Risiken lassen sich durch vorbeugende Beratung minimieren.

Arbeitnehmer

Als Arbeitnehmer schützen Sie die arbeitsrechtlichen Normen vor willkürlicher Behandlung durch den Arbeitgeber und sichern Ihren Arbeitsplatz gegen ungerechtfertigte Kündigungen. Dieser Schutz ist sehr weitgehend, aber dennoch mit Fingerspitzengefühl einzusetzen: Niemand lässt sich gern darüber aufklären, dass er im Unrecht ist und dies durch ein arbeitsgerichtliches Urteil zu erfahren, dürfte für die Mehrzahl der Arbeitgeber stets mit einen unangenehmen Nachgeschmack behaftet sein. Vor jeder arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung ist es daher ratsam, sich ausführlich über seine Rechte und Pflichten zu informieren und die Durchsetzung dieser Rechte mit Taktgefühl und der jeweils erforderlichen Beharrlichkeit einzufordern. Hier ist es oft hilfreich einen Anwalt als Vermittler einzuschalten, der beiden Seiten die Rechtsgrundlagen erläutert, damit eine interessengerechte Lösung erzielt werden kann.

Erst beraten lassen, dann fordern und verhandeln.

Im Konfliktfall - insbesondere der Kündigung - ist es das oberste Gebot die gesetzlichen Fristen zu wahren. Wer jetzt bummelt verliert seine Rechte durch Zeitablauf. Das Kündigungsschutzgesetz bestimmt beispielsweise, dass der Arbeitnehmer 3 Wochen nach Zugang der Kündigung die Klage erhoben haben muß (nur in wenigen Ausnahmefällen kann nach dieser Frist noch gegen eine Kündigung vorgegangen werden).

Daneben können Ansprüche auch durch Ablauf gesetzlicher oder (tarif-)vertraglicher Ausschlußfristen verloren gehen. Dennoch gilt es Ruhe zu bewahren und nicht voreilig etwaige vom Arbeitgeber angebotene Erklärungen zu unterschreiben. Auch hier ist nach dem Grundsatz zu handeln: Erst Informieren, dann Handeln!

Keine Zeit verlieren, sondern Informieren und entschlossen Handeln.

Arbeitnehmer können den umfassenden Schutz des Gesetzes nur dann wirksam für sich in Anspruch nehmen, wenn sie sich durch einen erfahrenen Anwalt beraten und vertreten lassen. Ein im Arbeitsrecht erfahrener Rechtsanwalt weiß, worauf es ankommt.

Arbeitnehmer - Ihnen wurde gekündigt?

Wenn Sie bereits eine schriftliche Kündigung in der Hand halten, verlieren Sie bitte keine Zeit damit, mit eigener Recherche zu versuchen, herauszubekommen ob die Kündigung wirksam oder unwirksam ist. Einfache Antworten gibt es nicht. Eine rechtssichere Antwort kann Ihnen nur der erfahrene Anwalt geben. Ob die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses wirksam ist, kann selten mit einem einfachen "Ja" oder "Nein" beantwortet werden. Dafür sind die Prüfungskriterien zu vielschichtig und häufig anfangs noch gar nicht bekannt (Stichwort: Sozialauswahl, anwendbarer Tarifvertrag, Richtigkeit der behaupteten betriebsbedingten Gründe, wirtschaftliche Eckdaten des Unternehmens, usw.). Diese Fragen lassen sich häufig erst nach Klageerhebung im so genannten Gütetermin vor dem Arbeitsgericht oder im fortlaufenden Prozess klären.

Deshalb sollte jede Kündigung anwaltlich geprüft werden. Ihr Anwalt kann die Erfolgsaussicht aufgrund mehrjähriger Erfahrung sehr gut beurteilen und er kann die Höhe einer wahrscheinlichen Abfindung oder die Erfolgsaussichten einer Weiterbeschäftigung nach einer unwirksamen Kündigung einschätzen.

Die Kosten einer arbeitsrechtlichen Rechtsberatung und eines Arbeitsgerichtsprozesses sind überschaubar: Kosten

Sie haben eine unverbindliche Anfrage zum Arbeitsrecht? Fragen Sie!